Dualseelen & andere Seelenpartner - Dualis Coaching

Dualis Coaching
Dualis Coaching
Dualis Coaching
Dualis Coaching
Ganzheitliche Praxis für Personal Coaching & Psychologische Beratung
Ganzheitliche Praxis für Personal Coaching & Psychologische Beratung
Direkt zum Seiteninhalt
Dualseelen & andere Seelenpartner
In einer Coaching Praxis, die sich mehr oder weniger nach der Dualität auf Erden benannt hat, deren Balanceakt uns im Leben immer wieder vor Herausforderungen stellt, darf das Thema "Dualseelen" natürlich nicht fehlen.
"Dualseelen", "Twinflames", "Zwillingsseelen", "karmische Beziehungen", "Seelenpartner" sind alles zuerst einmal "Überschriften" bzw. Begriffe, die sich vor allem bei spirituell Interessierten durchgesetzt haben, um bestimmte Formen von Beziehungen zu beschreiben und diese soweit es geht, besser einordnen zu können. "Seelenpartner" oder auch "Karmische Partner" sind dabei Überbegriffe für die anderen Bezeichnungen, die sich dann in Ablauf und Erleben leicht unterscheiden. Da sich das Phänomen dieser speziellen Beziehungen häuft, sprechen viele inzwischen auch einfach von den "neuen Beziehungen", die der jetzigen Zeitqualität entsprechen dürfen.
Wenn man, wie ich, sowohl das so genannte "spirituelle Wissen" verschiedener Kulturen studiert, als auch Psychologische Schulungen durchlaufen hat, merkt man, dass die Lösungen und Empfehlungen für die individuellen Problematiken von Beziehungen, in beiden Bereichen sehr ähnlich bzw. gleich sind.
Der einzige Unterschied ist, dass man in der spirituellen Sicht davon ausgeht, dass sich die Seelen der Menschen zu verschiedenen Arten der Beziehungen verabredet haben, um sich gegenseitig bei ihrer Entwicklung zu unterstützen bzw. das Dualseelen und Zwillingseelen zusätzlich noch eine besondere Form der Verbindung haben, nämlich eine Seele, die in zwei Körpern inkarniert ist. Das Wissen darum ist nichts Neues, sondern schon seit Jahrhunderten in vielen Weisheitslehren bekannt.
Scheinbar zwei, aber eins in der Seele - du und ich

~ Rumi ~
Und so fühlt es sich ja auch an! Wenn man einmal seine Dualseele oder Zwillingsseele getroffen hat, weiß man, dass dies nicht mit "normalen" Beziehungen zu vergleichen ist, auch wenn alle Arten der Beziehungen (auch die zu Chefs, Kollegen, Geschwistern usw.) uns als "Spiegel" dienen, was in der Psychologie übrigens auch bekannt ist.
Allerdings sind zumindest die Erlebnisse mit einer Dualseele (Zwillingsseele u.a. können evtl. anders verlaufen) auch nicht so märchenhaft und romantisch, wie sich das viele vorstellen. Grundsätzlich geht es hier immer um Persönlichkeitsentwicklung und natürliche Bewusstseinserweiterung, die vor allem uns selbst dient. Wir werden durch diese Beziehungen auf eigene Verhaltensweisen, Denkmuster und Glaubenssätze aufmerksam gemacht, die uns nicht gut tun. Dies kann zeitweise extrem schmerzhaft sein und auch die Grenzen der Belastbarkeit berühren.
Der Liebende blickt in einen Spiegel,
in dem er sein Selbst entdeckt.

~ Platon ~
Häufig sind es übrigens anfangs nicht besonders spirituelle oder in irgendeiner Form gläubige Menschen, oft sogar sehr wissenschaftlich orientierte Frauen und Männer, die auf ihre "Dualseele" treffen. Es ist also nicht richtig, sie in die Schublade der "etwas abgehobenen Esoteriker" stecken zu wollen. Die meisten hätten früher wohl selbst über solche Erzählungen gelächelt und nicht so recht daran glauben können, bis - ja, bis es sie selbst "erwischt".
Meistens fängt es so an, dass man sich eine bestimmte Beziehung und/oder eine enorm enge und ungewöhnliche Verbindung, schon selber nicht mehr logisch erklären kann. Es fängt schön an, wird aber schnell "kompliziert". Gewohnte Ratschläge funktionieren hier nicht. Irgendwann will man aufgeben, diese Verbindung hinter sich lassen, weil - so glaubt man zu diesem Zeitpunkt zumindest - "es ja ganz offensichtlich nicht passt". Aber man bekommt den anderen Menschen nicht aus dem Kopf und auch nicht aus dem Herzen, wie sehr man sich auch anstrengt.
Früher oder später macht man sich dann auf die Suche nach Informationen und findet sich eben genau in dem einen oder anderen der oben genannten Begriffe wieder. Es dauert meist länger, bis man begreift, welches Geschenk so ein unerwartetes Zusammentreffen ist, da der Entwicklungs-Prozess der diesem Ereignis folgt, anfangs mit vielen schmerzhaften Irrungen und Wirrungen einhergeht. Gefühle von Hilflosigkeit, Ohnmacht oder totale Überforderung sind, neben dem heftigen "Liebeskummer" nicht selten. Freunde verstehen einen nicht mehr oder können das, was da passiert, selbst wenn sie sich bemühen, nicht nachvollziehen. Geht auch nicht, wenn man es nicht selbst erlebt hat. Eine Dualseelenbeziehung ist nichts, was man rein mit dem Verstand begreifen könnte. Was es in dieser speziellen Situation braucht ist einfach ein bisschen Anleitung und jemanden, der sich mit dem Thema bereits auskennt.
So wie einst Papier, ist auch das Internet geduldig

Die immer größere gesellschaftliche Akzeptanz spiritueller Themen hat jedoch leider auch eine Kehrseite: Denn nun gibt es plötzlich auch alle Arten von "Beratern", durchaus auch psychologisch geschulte, die auf den populären Zug der Dualseelen-Thematik aufspringen wollen, obwohl sie weder eigene Erfahrung, noch tieferes Wissen, Ausbildung oder Ahnung von dieser Materie haben. Diese sind meiner Meinung nach fast noch schädlicher als die, die diese Themen früher generell als "Humbug" bezeichnet haben.

Es geht bei Dualseelenprozessen und auch bei anderen Beziehungen, die unter den Begriffen der "Seelenpartnerschaften" laufen, IMMER um persönliches Wachstum und immens wichtige Lernprozesse für Dich, die Dich letztendlich stärker, authentischer und unabhängiger machen, so dass Du überhaupt die Voraussetzungen für eine Partnerschaft auf Augenhöhe entwickeln kannst. Du brauchst also niemanden, der (auch eine sehr beliebte Variante) alles auf "die bösen Narzissten" schiebt oder Dich vom "Dualseelenglauben befreit", sondern jemanden, der sich mit diesen Lernprozessen auskennt und Dich bestmöglich durch diese herausfordernden Zeiten leiten kann. Daher empfehle ich Dir, solltest Du eine Seelenpartnerschaft in einer problematischen oder ungewöhnlichen Beziehung vermuten, Dich nur an Berater zu wenden, die bereits einige Jahre (eigene) Erfahrung mit Themen wie "Dualseelen" haben oder andere Wege der Persönlichkeitsentfaltung kennen und bereit sind, die spirituellen Aspekte und Hintergründe mit einzubeziehen, auch wenn die Tools, die zur empfohlenen Weiterentwicklung und im Coaching dann eingesetzt werden, wissenschaftlich erprobt und anerkannt sein dürfen. Natürlich kann letztendlich auch herauskommen, dass es sich "nur" um einen der vielen Lernpartner handelte, die man im Leben so trifft - aber auch dann wirst Du sehr wahrscheinlich von einer professionellen Begleitung profitiert haben.
Du hast Fragen? Ich habe Antworten!

Wichtig ist die Gewissheit, auch solchen speziellen Herausforderungen nicht macht- und hilflos ausgeliefert zu sein! Das Gespräch mit der besten Freundin oder ein Anruf bei einer Kartenleger-Hotline mögen zwar durchaus kurzfristig Beruhigung in die aufgewühlten Gedanken und Gefühle bringen, Hilfe zur Selbsthilfe und der Erfahrung von Selbstwirksamkeit sind sie aber zumeist nicht. Doch genau darum geht es bei solchen Lernprozessen: Das Finden der eigenen Kraft, der eigenen Möglichkeiten. Bewusstwerdung der eigenen Stärke, des eigenen Potentials, das so oft noch völlig ungenutzt in uns ruht. Selbstliebe, die es uns möglich macht klar zu entscheiden, was wir eigentlich wollen - und was nicht. Selbstwert! Ein würdevolles Leben!!
Dies alles sind Themen, mit denen immer mehr Menschen auf die eine oder andere Art konfrontiert werden, ob nun durch Beziehungen, Krankheit, Lebenskrisen oder sonstiges und die für alle - egal ob nun spirituell, gläubig oder als Atheist durch die Welt gehend - erstrebenswerte Ziele sind! Nur der Weg dorthin unterscheidet sich. Lass' Dich also nicht verunsichern, nur weil andere Leute das, was Du gerade erlebst, nicht nachvollziehen können. Hol Dir einfach professionelle Unterstützung! Ich darf mich bereits seit 2011 mit der Thematik der Dualseelen beschäftigen und bin daher inzwischen bestens darauf vorbereitet, Dir auch durch Deinen Entwicklungsprozess zu helfen und Deine Fragen beantworten zu können.
Möchtest Du zusätzlich noch Kontakt zu Gleichgesinnten? Dann lass mich das bitte wissen! Auf Wunsch werde ich für meine Klienten für einen kleinen Beitrag regelmäßige Treffen im geschützten Chatroom und andere nützliche Extras anbieten, ähnlich dem schon vorhandenen Dualis Club. Dann aber NUR zum Thema Seelenpartnerschaften bzw. Dualseelen, damit Ihr Euch auch untereinander austauschen könnt bzw. mit mir als Coach live dabei, damit sich eventuelle Missverständnisse (die durch die alleinige Beschäftigung mit entsprechenden Büchern und Videos ohne persönlichen Ansprechpartner leicht entstehen können) sich gar nicht erst vertiefen können. Schreibt mir einfach eine email, damit ich weiß, ob Interesse an so einer themenbezogenen Online-Community besteht.
Zurück zum Seiteninhalt